Brigitte Engel

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hallo und herzlich willkommen!
  Mein Glaubensbekenntniss
  Gottes Segen für 2012!
  Mein Nickname Corrie1
  Persönliches Zeugnis über mein Leben
  Gebet für den vor mir liegenden Tag!
  Die Taufe - eine Verpflichtung zum Christentum
  Das Glück hängt nicht von den Umständen ab!
  Das Fischesymbol!
  Ein Lied, das mir aus dem Herzen spricht!
  Der Straßenkehrer
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Israel heute
   Hourofpower
   BILDER
   Interwiev mit Anja Schraal
   Und weißt dass dein Erlöser lebt
   Herr, wenn ich bedenke
   Unser Vater
   Wo geht es hin in dieser Welt?
   Ich möchte gern gehorsam sein!
   Seinetoechter
   Reinhard Bonnke
   Brüdergemeinde
   Bibelaktuell
   Bibel-TV
   Fürchte dich nicht-Zeichen der Zeit
   Im Herzen ein Lied
   Du bist mein Ziel
   Komm zu Jesus
   Siehst Du das Lamm?
   Für mich gingst Du nach Golgatha!
   Irischer Segen - Flash Video
   Möge die Straße - Irisches Segenslied
   Gott ermutigt die Niedergeschlagenen - Teil 1
   Gott ermutigt die Niedergeschlagenen - Teil 2
   Gott ermutigt die Niedergeschlagenen - Teil 3
   Gott ermutigt die Niedergeschlagenen - Teil 4
   Gott ermutigt die Niedergeschlagenen - Teil 5
   Ein Bodygard im Auftrag des Königs - Michael Stahl
   Was glaubst Du, wer Du bist?
   Bist Du bereit?
   666 auf Rezept!
   Online Bibel
   Israel heute
   Audioteaching.org
   Online Predigt
   Freie Christengemeinde St. Wendel
   Stimme der Märtyrer
   Suzette Hatthing
   Evangeliumsrundfunk
   Hand-in-Hand
   Stimme des Glaubens
   Diakonissenmutterhaus
   Stiftung Marburger-Medien
   Christl. Zentrum Karlsruhe - Uwe Dahlke
   Missionswerk Heukelbach
   Missionswerk Mitternachtsruf
   Arche Missinswerk Hamburg
   Missionswerk Karlsruhe
   Verbreitung der heiligen Schrift
   Christliche E-Cards
   sermon-online
   Bayless Conley
   Joyce Meyer
   Elke Aaldering
   Gebet
   Gottesbotschaft
   Life-is-more
   Soulsaver
   Nikodemus
   Losungen
   Bibelserver
   Gebetswaechter
   Glaube
   Christliche Gedichte
   Christliche Autoren
   Bilderservice




  Letztes Feedback



http://myblog.de/corrie1

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vor allem auf Autos sieht man sie:
Fischsymbole in allen möglichen Varianten.
Doch was bedeuten sie?
Essen die Fahrer besonders gerne Fisch? Wohl kaum!
Sind sie leidenschaftliche Angler?
Aha, man kommt der Sache schon ein wenig näher:

Als nun Jesus an dem Galiläischen Meer ging, sah er zwei Brüder, Simon, der da heißt Petrus, und Andreas, seinen Bruder, die warfen ihre Netze ins Meer; denn sie waren Fischer.
Und er sprach zu ihnen: Folget mir nach; ich will euch zu Menschenfischern machen!
Matth. 4,18-19

Jesus verglich also den Missionsauftrag mit dem Fischen -
nur das es diesmal um Menschen geht!
Und noch ein ungewöhnlicher Zusammenhang besteht:
Fische die geangelt wurden landen in der Bratpfanne -
bei Menschen sieht es dagegen genau umgekehrt aus: Geangelte Menschen werden sozusagen aus der "höllischen Bratpfanne" herausgerettet!!!

Man spricht davon, daß die Urchristen in der Verfolgung dieses Zeichen zur gegenseitigen Erkennung untereinander verwendeten:
Eine Person zeichnete zunächst einen Bogen in den Sand,
die andere vollendete das Symbol mit dem Gegenbogen
und gab sich damit als Christ zu erkennen.

Dieses Erkennungszeichen wurde nicht ohne Grund von den Christen gewählt:
Aus den griechischen Buchstaben des Wortes Jesus Christus, Gottes Sohn und Retter {lat. "ichthys"} = "Fisch" lassen sich folgende Worte bilden:

Jesus Christus, Gottes Sohn und Retter

{Iesois}
Jesus

{Christos}
Christus / der Gesalbte

{Theou}
Gottes

{hYios}
Sohn

{Soter}
Retter / Erlöser

Die griechischen Buchstaben stehen somit für das,
woran die Christen glaubten.
Man kann also auch von dem kürzesten Glaubensbekenntnis der Christen sprechen:
"Ich glaube an Jesus Christus, er ist Gottes Sohn und mein Erlöser"
Verwundert es somit, wenn viele Christen gerade mit DIESEM Symbol ihren Glauben bezeugen möcten?

Betrachten wir noch die einzelnen Wörter:

* Jesus ist die griechische Form des hebräischen Jehoschuah (Josua) und bedeutet "Gott rettet". Somit ist der Name auch ein "Programm Gottes"
* Christus ist ein Titel und kein Nachname. Das griechische "Christos" bedeutet "Gesalbter".
Könige, Propheten und Priester wurden durch Salbung (Öl auf den Kopf gießen) in ihr Amt eingesetzt.
In hebräisch heißt es "maschiach" (Messias).
* Gottes Sohn: Jesus ist der Sohn des lebendigen Gottes.
* Retter/Erlöser: Um uns zu erlösen hatte Jesus Christus den Himmel verlassen, kam auf die Erde und ging letztlich für uns an Kreuz um uns von unseren Sünden zu erlösen.


Copyright © 2004-2006 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung